Ausstellungen
Sepp Schwarz - Linien eines Lebens
Beginn: 17.02.2017, 19:00 Uhr

Villa Schindler
Obermarkt 45
6410 Telfs

In Kalender eintragen

Eventinformation

 

Mit einem Festakt samt Buchpräsentation und Sonderausstellung feiert die Marktgemeinde Telfs den 100. Geburtstag des 2013 verstorbenen Künstlers Prof. Sepp Schwarz.

Im Buch „Sepp Schwarz - Linien eines Lebens“ legt Herausgeber Günter Thöni den Fokus der Aufmerksamkeit auf den Menschen hinter der Kunst. 14 Wegbegleiter erinnern sich an Begegnungen, Gespräche und Erlebnisse mit Sepp Schwarz. So gelingt es, in den sehr persönlichen Schilderungen der Autoren die Linien einer ungewöhnlichen Biographie nachzuzeichnen. 1917 in Brandenberg geboren kam Schwarz als knapp 30jähriger als Lehrer nach Telfs. Hochgeschätzt als Kunsterzieher, etwa des 2012 verstorbenen Documenta-Teilnehmers Walter Pichler, hat sich der mehrfach national wie international ausgezeichnete Schwarz Zeit seines Lebens die Lust am künstlerischen Tun und Experimentieren erhalten  – als Grafiker, Holzschneider, Aquarellist und genialer Zeichner.

In einer ebenfalls von Weggefährten zusammengestellten Werkschau werden ausgesuchte Arbeiten gezeigt, die noch in keiner Ausstellung zu sehen waren und einen z,T. gänzlich unbekannten Sepp Schwarz zeigen.

Vernissage und Buchpräsentation finden am 100. Geburtstag des Künstlers, dem 17. Februar 2017 ab 19.00 Uhr in der Villa Schindler statt.

Die musikalische Gestaltung übernehmen „Die Saligen“, die Lieblingsgruppe von Prof. Schwarz, die gerne und oft bei seinen Vernissagen gespielt haben. 

Die Ausstellung ist bis 30. April jeweils am Dienstag, 10.00 – 13.00 Uhr und am Donnerstag, 18.00 – 20.00 Uhr geöffnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Fotos
  •             buch-cover_sepp_schwarz.jpg
ALLE EVENTS DIESER LOCATION ANZEIGEN